Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

Ein/-e staatlich geprüfte/-r Logopäde/Logopädin arbeitet mit Menschen jeden Alters an Sprache, Sprechen, Stimme, Schlucken und Hören. Als Logopäde/Logopädin hilfst du deinen Patienten, Beschwerden und Einschränkungen zu mindern oder zu überwinden. In deiner Ausbildung lernst du, Sprech-, Stimm-, Schluck-, Hör- und Sprachstörungen zu diagnostizieren und zu therapieren.

Die wichtigsten Fakten zur Logopädie Ausbildung auf einen Blick

Berufsabschluss

Staatlich geprüfte/r Logopäde/Logopädin

Ausbildungsorte

Bückeburg (Bernd-Blindow-Schulen), Friedrichshafen, Hannover (Ross-Schule), Heilbronn, Leipzig

Ausbildungsbeginn

Jährlich im März und September

Ausbildungsdauer

3 Jahre Vollzeit

Voraussetzung

Realschulabschluss oder
Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre)

Ausbildung + Studium

Auf Wunsch zusätzlich: Bachelor of Arts (B.A.) Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule

Dein persönlicher Check

Du hast Freude an der Arbeit mit Menschen, Geduld und Interesse an Sprachwissenschaften und Medizin? Dann sei dabei!

Gut zu wissen

An den Logopädie-Schulen in Heilbronn und Friedrichshafen kannst du parallel zur Ausbildung ohne Mehrkosten studieren. Weitere Informationen findest du in den Anmeldeunterlagen der jeweiligen Berufsfachschule.

„Ich bin dabei,... weil es mir Spaß macht, mit Patienten zu arbeiten. Die praktischen Stunden mit unseren Lehrlogopäden haben mir gezeigt, wie vielseitig mein Beruf ist. Echt super!“
Jan Vincent M.

Das Ausbildungsprofil Logopädie

Du erlernst an unserer Berufsfachschule, wie du beispielsweise Sprechstörungen, Stimmstörungen und Störungen des Redeflusses diagnostizieren und therapieren kannst und wie du mithilfe von Sprecherziehung die Artikulation Deiner Patienten verbesserst. Dazu vermittelt dir die Ausbildung zum/r Logopäde/Logopädin Kenntnisse der Phoniatrie (Stimmheilkunde) und Pädaudiologie (Wissenschaft der Hörstörungen).

Aufgrund der begrenzten Zahl an Ausbildungsplätzen solltest du dich möglichst frühzeitig anmelden, damit wir deinen Wunschtermin für den Ausbildungsbeginn berücksichtigen können.
Dabei ist zunächst wichtig, dass du uns das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt zusendest. Die restlichen Unterlagen kannst du nachreichen. Wenn alle genannten Unterlagen an unserer Schule eingetroffen sind, erhältst du die Aufnahmebestätigung zum gewünschten Termin.

Damit du bald dabei sein kannst, sende uns einfach folgende Bewerbungsunterlagen zu:

  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses und ggf. des Abschlusszeugnisses deiner abgeschlossenen Ausbildung
  • aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
  • HNO-ärztliches oder phoniatrisches Gutachten über deine Stimmtauglichkeit
  • beglaubigte Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
  • zwei Passbilder (mit Namen versehen)

Für das zusätzliche Bachelorstudium Medizinalfachberufe sind der Immatrikulationsantrag sowie weitere Unterlagen an der DIPLOMA Hochschule einzureichen.

Fordere jetzt deine Infomaterialien und Bewerbungsunterlagen kostenlos und unverbindlich an!

Wie gestaltet sich das Berufsbild des Logopäden/der Logopädin?

Du diagnostizierst und therapierst unterschiedliche logopädische Störungen, wie beispielsweise:

•    Sprachentwicklungsstörungen in den Bereichen Aussprache, Wortschatz sowie Grammatik
•    neurologisch bedingte Sprech-, Stimm-, Schluck- und Sprachstörungen, z. B. infolge von Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma
•    Störungen des Redeflusses
•    Stimmstörungen (z. B. Heiserkeit bei Berufssprechern)
•    Sprech- und Sprachauffälligkeiten bei hörgeschädigten Kindern und Erwachsenen

Was sind die Inhalte der logopädischen Ausbildung?

In deiner Berufsausbildung zum Logopäden/zur Logopädin erwirbst du alle erforderlichen Kenntnisse, um unterschiedliche Stimm- und Sprachstörungen zu therapieren.

Deine Ausbildung beginnt mit dem Aneignen von theoretischem Fachwissen, das du im weiteren Verlauf verstärkt im Praxisunterricht mit unseren Lehrtherapeuten am Patienten anwendest.

Du willst mehr wissen? Komm zu unserer persönlichen Ausbildungsberatung in deiner Nähe.

Wie lange dauert eine Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Logopäden/Logopädin?

Die Ausbildung dauert drei Jahre in Vollzeit. Das sieht die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Logopäden (LogAPrO) so vor, nach deren Richtlinien die Ausbildung erfolgt.

Welche Prüfungen lege ich ab?

Nach den drei Ausbildungsjahren absolvierst du die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Logopäden/Logopädin, bestehend aus einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung. Nach bestandener Prüfung kannst du direkt in den Beruf einsteigen.

Wo findet die Ausbildung Logopädie statt?

Die Ausbildungsorte der Bernd-Blindow-Gruppe für Logopäden/Logopädinnen sind Bückeburg, Friedrichshafen, Hannover, Heilbronn und Leipzig. Das Studium an der DIPLOMA Hochschule neben der Logopädieausbildung ist an allen Schulstandorten möglich.

Wann startet die Ausbildung Logopädieausbildung?

An den oben genannten Standorten startet die Ausbildung zur Logopädin oder zum Logopäden stets im September.

Wohnen und Lernen an einem Ort?

Du musst für das Studium an einen unserer Standorte umziehen? Wir unterstützen dich gerne bei der Wohnungssuche und stellen dir ein kostenloses Zimmerverzeichnis von privaten Vermietern zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir dir an unseren Schulstandorten Bückeburg und Friedrichshafen die Möglichkeit, ein Zimmer in einem unserer Schulwohnheime zu mieten.

Kann ich parallel die Fachhochschulreife erwerben?

Ja, an den Berufsfachschulen für Logopädie in Hannover und Bückeburg besteht die Möglichkeit, durch zusätzlichen Unterricht parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.

Kann ich die Ausbildung Logopädie berufsbegleitend absolvieren?

Nein, eine Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Logopäden/Logopädin ist generell nur in Vollzeit möglich.

Kann die Ausbildung zum/zur Logopäden/Logopädin verkürzt werden, wenn ich Vorerfahrung mitbringe?

Wenn du bereits fundierte Erfahrung und Kenntnisse der Ausbildungsinhalte vorweisen kannst, die die geforderten Voraussetzungen erfüllen, sprich uns gerne an – zum Beispiel persönlich bei unserer Ausbildungsberatung in deiner Nähe. Wir finden eine individuelle Lösung.

Muss ich neben der schulischen Ausbildung in einer Praxis arbeiten oder Praktika absolvieren?

Die praktische Arbeit mit Patienten ist fester Bestandteil deiner Ausbildung. Du absolvierst mehrere externe Praktika in verschiedenen Einrichtungen. Der Praxisanteil ist fest in den Lehrplan integriert, sodass sich der Theorieunterricht und die praktische Ausbildung durch unsere erfahrenen Lehrtherapeuten ergänzen.

Was wird mich die Logopädieausbildung kosten?

Die Ausbildung bei uns ist schulgeldpflichtig. Die Details dazu findest du in den Anmeldeunterlagen. Für Auszubildende gibt es übrigens unterschiedliche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Bei Erstausbildungen steht beispielsweise das Schüler-BAföG zur Verfügung.

Auf unserer Website findest du eine umfassende Auflistung von Finanzierungsmöglichkeiten.

Welche schulischen Voraussetzungen muss ich für die Ausbildung im Bereich Logopädie mitbringen?

Um die Ausbildung beginnen zu können, brauchst du einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger, abgeschlossener Berufsausbildung. Darüber hinaus benötigst du ein Gesundheitszeugnis und einen Stimmtauglichkeitsnachweis.

Warum brauche ich einen Nachweis über meine Stimmtauglichkeit, um die Ausbildung machen zu können?

Du benötigst die Bestätigung deiner Stimmtauglichkeit durch einen Phoniater (Stimmheilkundler), da deine Stimme als Logopäde/Logopädin eines deiner wichtigsten Werkzeuge ist. Das Gutachten dient auch deiner Absicherung vor der Ausbildung.

Welche persönlichen Eigenschaften brauche ich für die Arbeit als Logopäde/Logopädin:

Du hast Freude an der Arbeit mit Menschen, Geduld und Interesse an Linguistik, den Sprachwissenschaften und Medizin? Dann sei dabei!

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der praktische Teil findet in unterschiedlichen klinischen und sozialen Einrichtungen (bei Kooperationspartnern, wie z. B. Kliniken, Kindergärten, Praxen etc.) sowie auch in schuleigenen Fachräumen statt.


Die theoretischen Ausbildungsinhalte umfassen folgende Lerngebiete:

Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
Anatomie und Physiologie
Pathologie, Allgemeine Krankheitslehre
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Pädiatrie und Neuropädiatrie
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Neurologie und Psychiatrie
Kieferorthopädie, Kieferchirurgie
Phoniatrie
Aphasiologie
Audiologie und Pädaudiologie
Elektro- und Hörgeräteakustik
Diagnostik und logopädische Behandlungsverfahren von Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen
Phonetik/Linguistik
Psychologie und klinische Psychologie
Soziologie, Pädagogik und Sonderpädagogik
Stimmbildung
Sprecherziehung

Die praktischen Ausbildungsinhalte umfassen folgende Teile:

Praxis der Logopädie mit Übungen zur Befunderhebung und Therapieplanung sowie angeleitete Therapien unter fachlicher Aufsicht
Praxis in Zusammenarbeit mit den Angehörigen des therapeutischen Teams auf den Gebieten der Audiologie und Pädaudiologie sowie Psychologie einschließlich Selbsterfahrungstechniken

 

In welchen Bereichen kann ich als Logopäde/Logopädin arbeiten?

Als staatlich geprüfte/-r Logopäde/Logopädin eröffnen sich dir unterschiedliche Beschäftigungsfelder. Du kannst unter anderem in folgenden Einrichtungen arbeiten:

logopädische Praxen (angestellt oder selbstständig)
Rehazentren und Krankenhäusern
Sprachheilkindergarten
sonderpädagogischen Einrichtungen
Alten- und Pflegeheimen

Deine Patienten sind Menschen in allen Lebensphasen.
Mit dem Abschluss als Bachelor of Arts Medizinalfachberufe ist es Logopäden möglich, in einer Leitungsfunktion sowie in der Forschung oder als Lehrkraft im Bereich Logopädie tätig zu sein.

Welches Gehalt bekomme ich nach der Logopädieausbildung?

Nach der Ausbildung hängt das Gehalt der Absolventen vom Arbeitgeber ab. Kirchliche und staatliche Einrichtungen haben ihre eigenen Tarifbestimmungen, während private Träger eigene Gehälter festlegen.
Machst du dich mit einer eigenen Praxis selbstständig, ist dein Einkommen von deinem Angebotsspektrum und deiner Auftragslage abhängig.

Akademische Weiterbildung

Bachelor of Arts Medizinalfachberufe

Deine Vorteile:

Die Kombination von Ausbildung und Studium erfolgt in Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule, erspart dir Zeit und reduziert die Studiengebühren. Selbstverständlich kannst du den Bachelor aber auch erst zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren.

Abschlüsse

Akademischer Bachelorabschluss zum B. A. Medizinalfachberufe einschließlich staatlich geprüfte/-r Logopäde/Logopädin

 

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre mit staatlichem Berufsabschluss an der Berufsfachschule und fünf Semester für das Bachelorstudium Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule. Das Studium kann ab dem zweiten Ausbildungsjahr parallel zur Ausbildung Logopädie absolviert werden, sodass du nach dreieinhalb Jahren beide Abschlüsse hast. Voraussetzung für das Studium, neben der Ausbildung, ist die Fachhochschulreife.

Unter dem Dach der Bernd-Blindow-Gruppe kannst du die Logopädieausbildung zusammen mit dem auf die therapeutischen Berufsbilder abgestimmten Bachelorstudium Medizinalfachberufe (B. A.) absolvieren. Der Doppelabschluss „Staatlich geprüfte/-r Logopäde/Logopädin + Bachelor“ ist innerhalb von sieben Semestern möglich, weil zwei Semester von deiner Berufsausbildung auf das Studium angerechnet werden. So besuchst du erst ab dem dritten Semester – parallel zur Ausbildung – zusätzliche samstägige Vorlesungen und legst Prüfungen an der Hochschule ab. Die Vorlesungen und Prüfungen finden in den Räumlichkeiten deiner Schule oder online statt.

Persönliche Beratung

21. Jul
Ausbildungsberatung
25. Jul
Ausbildungsberatung

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot