Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

Als staatlich geprüfter Ergotherapeut oder als staatlich geprüfte Ergotherapeutin gibst du deinen Klienten durch die Behandlung ein Stück Selbstständigkeit zurück. Du arbeitest mit Personen aller Altersstufen. Du erwirbst umfassendes ergotherapeutisches, medizinisches, psychosoziales und pädagogisches Fachwissen und kannst optional parallel zu deiner Ausbildung auch studieren.

Die wichtigsten Fakten zur Ergotherapie Ausbildung auf einen Blick

Berufsabschluss

Staatlich geprüfte/r Ergotherapeut/in

Ausbildungsorte

Aalen, Bückeburg, Friedrichshafen, Hannover *, Heilbronn, Kassel *, Leipzig
* Hannover und Kassel: Schulen Dr. Rohrbach, übrige Standorte: Bernd-Blindow-Schulen

Ausbildungsbeginn

Jährlich im Februar und September, an den Schulen Dr. Rohrbach in Hannover jährlich im Februar und August

Ausbildungsdauer

3 Jahre Vollzeit

Voraussetzung

Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer

Ausbildung + Studium

Auf Wunsch zusätzlich: Bachelor of Arts (B. A.) Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule

Dein persönlicher Check

Du hast Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit Menschen, bist handwerklich veranlagt und kreativ sowie interessiert an medizinischem, sozialem und pädagogischem Wissen? Dann sei dabei!

Gut zu wissen

Die Ergotherapieschulen der Bernd-Blindow-Gruppe sind staatlich anerkannt und zusätzlich vom WFOT (Weltverband der Ergotherapeuten) zertifiziert. Dadurch erlangen unsere Absolventen/Absolventinnen auch im Ausland häufig eine vereinfachte Berufszulassung.

„Ich bin dabei, ... weil ich als Ergotherapeutin meinen Klienten helfen kann, ihre Handlungsfähigkeit in Beruf und Alltag zurückzuerobern. Die Berufspraktika haben mir gezeigt, dass ich hier goldrichtig bin!“
Annika D.

Ausbildung in der Ergotherapie

Während deiner Ausbildung zum Ergotherapeuten oder zur Ergotherapeutin erlernst du neben ergotherapeutischen Kenntnissen auch medizinisches, psychosoziales und pädagogisches Fachwissen. Das gesammelte theoretische und praktische Fachwissen aus der Ergotherapieschule wird im Rahmen verschiedener externer Praktika vertieft. So startest du mit wertvoller Berufserfahrung ins Arbeitsleben. Die Ausbildung ist vom Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT) anerkannt.

Aufgrund der begrenzten Zahl an Ausbildungsplätzen solltest du deine Anmeldung möglichst frühzeitig abgeben, damit wir deinen Wunschtermin für den Ausbildungsbeginn berücksichtigen können. Wichtig ist, dass das ausgefüllte Anmeldeformular möglichst zügig bei uns eingeht.

Die restlichen Unterlagen kannst du nachreichen. Wenn alle genannten Unterlagen an unserer Schule eingetroffen sind, erhältst du die Aufnahmebestätigung zum nächstmöglichen Termin.

Damit du bald dabei sein kannst, sende uns einfach folgende Bewerbungsunterlagen zu:

•    vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
•    unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
•    beglaubigte Kopien der Schulabschlusszeugnisse, die die Aufnahmevoraussetzungen nachweisen (Realschulabschluss, Hauptschulabschluss und Berufsausbildung)
•    ärztliches Gesundheitszeugnis über die Eignung zur Ausübung des Berufes
•    aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
•    beglaubigte Abschrift des Personalausweises oder des Reisepasses
•    zwei Passbilder (mit Namen versehen)

Für das zusätzliche Bachelorstudium Medizinalfachberufe sind der Immatrikulationsantrag sowie weitere Unterlagen an der DIPLOMA Hochschule einzureichen.

Fordere jetzt deine Infomaterialien und Bewerbungsunterlagen kostenlos und unverbindlich an!

Wie ist das Berufsbild des/der Ergotherapeuten/Ergotherapeutin?

Ergotherapie gilt als ärztlich verordnetes Heilmittel. Menschen in allen Altersklassen mit Gesundheitsstörungen benötigen ergotherapeutische Leistungen: von der Frühförderung im Säuglingsalter über unterschiedliche Trainingsmethoden für Erwachsene bis hin zum Mobilitäts- und Kognitivtraining im fortgeschrittenen Alter.

Als Ergotherapeut/-in nutzt du vielfältige Behandlungsverfahren, um die unterschiedlichen Einschränkungen deiner Klienten zu therapieren. Dazu gehören Tätigkeiten wie z. B.:

•    therapeutische Arbeit mit bspw. entwicklungsverzögerten Kindern
•    Behandlung von psychisch erkrankten Menschen
•    Anpassung von Hilfsmitteln (z. B. Schienen, Rollatoren, Wohnraum)
•    Aufzeigen von Beschäftigungsmöglichkeiten für ältere Menschen

Wie lange dauert die Ausbildung zum/r Ergotherapeuten/Ergotherapeutin?

Die Ausbildung findet in Vollzeit statt. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. In dieser Zeit lernst du im Unterricht an unserer Ergotherapieschule alle theoretischen und praktischen Grundlagen deines Berufs. Diese werden in externen fachspezifischen Praktika vertieft.

Welche Prüfungen lege ich während der Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/Ergotherapeutin ab?

Nach den drei Ausbildungsjahren absolvierst du die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Ergotherapeuten/Ergotherapeutin, bestehend aus einer mündlichen, einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

Wo kann ich die Ausbildung Ergotherapie absolvieren?

Wir bieten die Ausbildung Ergotherapie an folgenden Standorten an:

•    Bückeburg
•    Aalen
•    Friedrichshafen
•    Heilbronn
•    Leipzig
•    Hannover

Das zusätzliche Studium an der DIPLOMA Hochschule neben der Ergotherapie-Ausbildung ist an allen Schulstandorten möglich.

Wann startet die Ergotherapie-Ausbildung?

An den oben genannten Standorten startet die Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/Ergotherapeutin stets im September, an den Standorten Hannover, Kassel, Leipzig und Bückeburg kannst du bei ausreichender Teilnehmerzahl auch im Februar bzw. März anfangen.

Wohnen und Lernen an einem Ort?

Wenn du an deinem Wahlstandort noch keine Wohnung gefunden hast, unterstützen wir dich gerne bei der Suche. Unser kostenloses Zimmerverzeichnis von privaten Angeboten steht dir jederzeit zur Verfügung. Zusätzlich hast du an unseren Schulstandorten Bückeburg, Friedrichshafen und Leipzig sogar die Möglichkeit, ein Zimmer in einem unserer Schulwohnheime zu mieten.

Kann ich die Ausbildung Ergotherapie auch berufsbegleitend oder als duale Ausbildung absolvieren?

Nein. Die Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Ergotherapeuten/Ergotherapeutin ist auf Vollzeit angelegt.

Kann ich parallel zur Ausbildung als Ergotherapeut/-in die Fachhochschulreife erwerben?

Ja, an den Ergotherapieschulen in Hannover und Bückeburg besteht die Möglichkeit, durch zusätzlichen Unterricht parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.

Kann ich eine verkürzte Ausbildung in der Ergotherapie machen?

Generell ist unsere Ausbildung auf drei Jahre angelegt. Wenn du bereits fundierte Erfahrungen und Kenntnisse der Ausbildungsinhalte vorweisen kannst, sprich uns gerne an. Wir finden eine individuelle Lösung.
Oder du meldest dich persönlich bei unserer Ausbildungsberatung.

Was kostet die Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/Ergotherapeutin?

Die Ausbildung bei uns ist schulgeldpflichtig. Die Details dazu findest du in den Anmeldeunterlagen. Für Auszubildende gibt es übrigens unterschiedliche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Bei Erstausbildungen steht beispielsweise das Schüler-BAföG zur Verfügung.

Auf unserer Website findest du eine umfassende Auflistung von Finanzierungsmöglichkeiten.

Welchen Schulabschluss brauche ich, wenn ich Ergotherapeut/-in werden will?

Als angehende/-r Ergotherapeut/-in musst du eine von zwei Bedingungen erfüllen:

•    einen Realschulabschluss ODER
•    einen Hauptschulabschluss sowie eine abgeschlossene, zweijährige Berufsausbildung

Ein zusätzliches Vorpraktikum ist nicht nötig.
Wenn du während deiner Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/Ergotherapeutin das Bachelorstudium Bachelor of Arts (B. A.) Medizinalfachberufe beginnen möchtest, musst du außerdem eine Fachhochschulreife oder das Abitur vorweisen.

Welche persönlichen Eigenschaften brauche ich für die Arbeit als Ergotherapeut/-in?

Du hast Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit Menschen, bist handwerklich veranlagt und kreativ sowie interessiert an medizinischem, sozialem und pädagogischem Wissen? Dann sei dabei!

Warum brauche ich einen Nachweis über meine gesundheitliche Eignung für die Ergotherapie-Ausbildung?

Die Arbeit als Ergotherapeut/-in kann körperlich und geistig herausfordernd sein. Der Nachweis dient deiner eigenen Absicherung vor Beginn deiner Ausbildung.

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der praktische Teil findet in unterschiedlichen klinischen und sozialen Einrichtungen statt (bei Kooperationspartnern, wie Kliniken, Behindertenwerkstätten, Psychiatrien, Praxen, Frühförderungszentren etc.).

•    Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
•    Fachsprache, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
•    Medizinische Grundlagen
•    Biologie, beschreibende und funktionelle Anatomie, Physiologie
•    Allgemeine Krankheitslehre
•    Spezielle Krankheitslehre, einschließlich diagnostischer, therapeutischer, präventiver und rehabilitativer Maßnahmen sowie psychosozialer Aspekte
•    Arzneimittellehre
•    Grundlagen der Arbeitsmedizin
•    Erste Hilfe
•    Psychologie und Pädagogik
•    Behindertenpädagogik
•    Medizinsoziologie und Gerontologie
•    Handwerkliche und gestalterische Techniken mit verschiedenen Materialien
•    Spiele, Hilfsmittel, Schienen und technische Medien
•    Grundlagen der Ergotherapie
•    Ergotherapeutische Behandlungsverfahren in verschiedenen Fachgebieten
•    Arbeitstherapeutische Verfahren
•    Adaptierende Verfahren in der Ergotherapie
•    Prävention und Rehabilitation

Die praktische Ausbildung erfolgt im

•    psychosozialen (psychiatrischen/psychosomatischen) Bereich,
•    motorisch-funktionellen Bereich,
•    neurophysiologischen oder neuropsychologischen Bereich und
•    arbeitstherapeutischen Bereich.

Wie sieht meine berufliche Zukunft nach der Ausbildung aus?

Als Ergotherapeut/-in eröffnen sich dir viele Arbeitsfelder in unterschiedlichen Bereichen. Diese sind zum Beispiel:

•    Rehakliniken, Krankenhäuser, Gesundheitszentren
•    Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
•    Alten- und Pflegeheime
•    Ergotherapeutische Praxen (angestellt oder selbstständig)
•    Einrichtungen zur Betreuung psychisch und seelisch Erkrankter
•    Frühförderstellen
•    Sonderkindergärten und -schulen

Mit dem Abschluss als Bachelor of Arts Medizinalfachberufe ist es Ergotherapeuten möglich, in einer Leitungsfunktion sowie in der Forschung oder als Lehrkraft im Bereich Ergotherapie tätig zu sein.

Wie ist das Gehalt für Ergotherapeuten/Ergotherapeutinnen?

Die Gehälter können je nach Bundesland und Einrichtung stark voneinander abweichen. Dabei haben staatliche und kirchliche Träger eigene Tarifvorgaben, während private Einrichtungen in ihrer Gehaltsgestaltung unabhängig sind und diese individuell verhandeln. Je nach Berufserfahrung und Sonderqualifikationen, wie beispielsweise dem Bachelor of Arts (B. A.) Medizinalfachberufe, kann dein Gehalt steigen.

Medizinalfachberufe, Bachelor of Arts (B. A.)

Ausbildung und Studium

Unter dem Dach der Bernd-Blindow-Gruppe kannst du die Ergotherapieausbildung zusammen mit dem auf die therapeutischen Berufsbilder abgestimmten Bachelorstudium Medizinalfachberufe (B. A.) absolvieren. Der Doppelabschluss „Staatlich geprüfte/-r Ergotherapeut/-in + Bachelor Medizinalfachberufe“ ist innerhalb von sieben Semestern möglich, weil zwei Semester von deiner Berufsausbildung auf das Studium angerechnet werden. So besuchst du erst ab dem dritten Semester parallel zur Ausbildung zusätzliche samstägige Vorlesungen und legst Prüfungen an der Hochschule ab. Die Vorlesungen und Prüfungen finden in den Räumlichkeiten deiner Ergotherapieschule oder online statt, sodass du keine Fahrtzeiten zur Hochschule hast.

Deine Vorteile:

Die Kombination Ausbildung und Studium erfolgt in Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule, spart dir Zeit und reduziert die Studiengebühren. Selbstverständlich kannst du den Bachelor Medizinalfachberufe aber auch erst zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren.

Studiendauer des B. A. Medizinalfachberufe einschließlich Ausbildungszeit

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre mit staatlichem Berufsabschluss an der Ergotherapieschule und fünf Semester für das Bachelorstudium Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule. Das Studium kann ab dem zweiten Ausbildungsjahr parallel zur Ergotherapieausbildung absolviert werden, sodass du nach dreieinhalb Jahren beide Abschlüsse hast. Voraussetzung für das Studium neben der Ausbildung ist die Fachhochschulreife.

Abschlüsse

Akademischer Bachelorabschluss zum B. A. Medizinalfachberufe einschließlich staatlich geprüftem/geprüfter Ergotherapeut/-in, zertifiziert nach WFOT (Weltverband der Ergotherapeuten)

Persönliche Beratung

19. Jun
20. Jun
Ausbildungsberatung
26. Jun
27. Jun
Ausbildungsberatung

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot