Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

Als staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in hast du mit Patienten in allen Lebensphasen zu tun – von Kindern bis zu Mitmenschen im hohen Alter. Du erwirbst das nötige Fach- und Praxiswissen, um all deine Patienten kompetent zu untersuchen und individuell therapieren zu können. Von Rückenschmerzen über Haltungsschäden bis zu Sportverletzungen: Du unterstützt deine Patienten in ihrer Gesundheit und sorgst für das richtige und gesunde Maß an Bewegung!

Top-Vorteile: Physiotherapie Ausbildung bei der Bernd Blindow Gruppe

  • Abwechslungsreiche Ausbildung mit viel Praxis
  • Staatlich geprüfter Berufsabschluss
  • Ausbildung + Studium in nur 4 Jahren
  • Individuelle BAföG-Förderung
  • In Niedersachsen schulgeldfrei

Was macht eigentlich ein/-e Physiotherapeut/-in? Das Berufsbild

Die Physiotherapie findet überall dort Anwendung, wo aufgrund von ärztlicher Diagnose und Verordnung bewegungstherapeutische Maßnahmen erforderlich sind. Du übernimmst als Physiotherapeut/-in die Behandlung in der Prävention und Rehabilitation von Patienten, beispielsweise durch Therapiepläne und Behandlungskonzepte sowie therapeutische Unterstützung. Somit verhilfst du den Patienten wieder auf die Beine: Dabei ist nicht nur die wiederkehrende Bewegung ein wichtiger Faktor – du förderst mit deinen Behandlungen auch die Selbstständigkeit, die bei einigen Patienten durch Unfälle oder Erkrankungen stark eingeschränkt wurde und sorgst für mehr Flexibilität und Lebensqualität bei deinen Patienten.

Alle Fakten zu Physiotherapeuten/-innen: Ausbildung auf einen Blick

Berufsabschluss

Staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in

Ausbildungsdauer

3 Jahre Vollzeit

Bewerbungszeitraum

ganzjährig

Voraussetzung

Realschulabschluss oder
Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre)

Ausbildung und Studium

Auf Wunsch zusätzlich das Duale Studium Physiotherapie mit dem ausbildungsbegleitenden Bachelor-Fernstudiengang Physiotherapie (B.Sc.) studierbar

Dein persönlicher Check

Du besitzt Einfühlungsvermögen, hast Spaß an der Arbeit mit Menschen, bist kommunikationsfreudig und bringst Interesse an medizinischen und sozialen Themenfeldern mit? Dann sei dabei! 

Gut zu wissen

Erwerb der Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung in den Standorten Aalen, Bückeburg und Hannover (Schulen Dr. Rohrbach und Ross Schule) möglich

Du möchtest mehr zur Ausbildung und den Inhalten wissen? Dann schau dir die Reportage von unserer Physiotherapie-Schülerin Marie Kadelke aus Bückeburg an. Physiotherapieleitung Frank Malisius aus Bückeburg berichtet über seinen Alltag und Veränderungen in der Physiotherapie: Physiotherapie ist Leben.

Welche Voraussetzungen brauchst du für den Beruf Physiotherapeut/-in?

Du besitzt den passenden Schulabschluss für die Ausbildung und fragst dich nun, ob du auch wirklich der richtige Typ für den Beruf bist? Wenn du ein grundlegendes Interesse an der Medizin hast, dir Bewegung und Sport Spaß bereiten und dir der enge soziale sowie körperliche Kontakt zu den Patienten keine Sorgen macht, bist du auf dem besten Weg. Auch die Freude an der Arbeit mit Menschen, Einfühlungsvermögen sowie ein kommunikatives, offenes Auftreten erleichtern dir und auch deinen Patienten einen freundlichen und angenehmen Umgang.  Falls du bisher noch weniger erfahren bist, empfiehlt sich ein Praktikum im Voraus deiner Physiotherapie Ausbildung! So lernst du das Berufsbild der Physiotherapeut/-innen genauer kennen und kannst entscheiden, ob du in Zukunft für die Beweglichkeit deiner Mitmenschen sorgst oder lieber einen anderen Weg einschlägst.  

Ein weiterer wichtiger Punkt: Wer sich für die Ausbildung zum/-r Physiotherapeuten/-in entscheidet, muss auch ein ärztliches Gesundheitszeugnis vorweisen.

 

Ausbildung zum/-r Physiotherapeut/-in – Wie wirst du zum/-r Physiotherapeuten/-in?

Dich erwartet eine schulische Ausbildung mit einem hohen praktischen Anteil – so lässt sich deine Ausbildung in der Physiotherapie an den Schulen der Bernd Blindow Gruppe am besten beschreiben. Viele verschiedene Inhalte stehen in der Ausbildung auf dem Plan, sodass du ein umfangreiches Wissen mit in den Beruf nimmst. Zu den wichtigsten Inhalten deiner Physiotherapie-Ausbildung gehören:

  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Befunderhebung und Untersuchungstechniken
  • Methodische Anwendungen in der Physiotherapie
  • Rehabilitation
  • Bewegungs- und Trainingslehre
  • Pädagogik/Psychologie/Soziologie
  • Elektro- und Hydrotherapie
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik

Das sind nur einige der Lerngebiete aus deinen theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten. Das breite Wissen hilft dir dabei, einen ganzheitlichen Eindruck des Berufsfeldes und der Möglichkeiten zu erlangen und auch interdisziplinär arbeiten zu können. Mit mehreren Praktika während deiner Ausbildung vertiefst du zudem die praktischen Inhalte, die bereits im Unterricht vermittelt wurden.

 

Deine Physiotherapie Schule – die Vielfalt der Bernd Blindow Gruppe

Eine Vielzahl an Dozenten, die direkt aus dem praktischen Bereich kommen und darin tätig sind sowie Kooperationspartner wie Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Physiotherapiepraxen garantieren dir einen perfekten, praxisnahen Einstieg in deinen Beruf. In ganz Deutschland befinden sich verschiedene Standorte, die dir mit einer schulischen Ausbildung den Weg in die Berufswelt ermöglichen.  

Unsere Schulstandorte für deine Physiotherapie-Ausbildung:

 

Ausbildungskosten und Verdienst: Was verdienen Physiotherapeuten/-innen?

Die Physiotherapie-Ausbildung gehört zu den schulischen Ausbildungen, die in der Regel nicht vergütet werden. Zudem ist die Ausbildung an einigen Standorten schulgeldpflichtig. Die Details dazu findest du in den Anmeldeunterlagen oder auf der Seite deines gewünschten Standortes. Diese findest du in der Übersicht. Seit 2018/2019 entfällt in einigen Bundesländern Deutschland das Schulgeld, sodass Auszubildende auch keinen monatlichen Betrag für ihre Ausbildung zahlen müssen. An den Schulen der Blindow-Gruppe in den Standorten Bad Oeynhausen, Bückeburg, Hannover (Schulen Dr. Rohrbach und Ross Schule), Kassel und Leipzig gibt es bereits kein Schulgeld mehr. Lediglich einmalig zu zahlende Lernmittelgebühren fallen an. Wer sich für einen anderen Standort entscheidet, kann jedoch einfach das Schüler-BAföG oder einen Bildungskredit beantragen, um die Ausbildung unkompliziert zu finanzieren.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung liegt dann der durchschnittliche Verdienst von Physiotherapeuten bei rund 2.400 Euro im Monat – immer abhängig von geltenden Tarifverträgen, Bundesland und Einsatzort. Mit mehrjähriger Erfahrung steigt zudem der Verdienst und macht die Physiotherapie zu einem lukrativen Beruf!

 

Ein Ausblick: Deine Tätigkeiten nach der Physiotherapie-Ausbildung

Ob im Krankenhaus, der Reha-Klinik oder doch selbstständig – kaum ein anderer Beruf bietet so viele Einstiegsmöglichkeiten in die Berufswelt wie der des/r Physiotherapeuten/-in! Du findest sowohl in der ambulanten Versorgung als auch in stationären Einrichtungen einen Job – die Aufgabenbereiche sind dementsprechend unterschiedlich. Finde deinen Traumberuf in Kur- und Rehabilitationseinrichtungen, im Fitness- und Gesundheitssportbereich oder auch im Wellness-Bereich. Da sich das Gesundheitswesen zudem im stetigen Wandel befindet, entstehen immer neue Einsatzmöglichkeiten und mögliche Kombinationen. So stehen dir aus staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in verschiedenste Türen offen für deinen Berufseinstieg und Werdegang.

 

FAQs - die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Neben einem Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, die mindestens zwei Jahre betrug, solltest du Spaß am Sport und am Umgang und Kontakt mit Menschen haben. Auch ein grundlegendes Interesse an der Medizin und Anatomie des menschlichen Körpers kann hilfreich sein.

 

Als angehende/-r Physiotherapeut/-in solltest du Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit Menschen haben, kommunikativ sein sowie Interesse an medizinischen und sozialen Themen mitbringen.

Schulische Ausbildungen, zu denen auch die Physiotherapie Ausbildung gehört, sind generell unvergütet. Für Auszubildende gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung - dazu gehört unter anderem Schüler-BAföG.

Als Physiotherapeut/-in ist dein Gehalt abhängig von der Einrichtung, bei der du angestellt bist. Denn nach der Ausbildung richtet sich das Gehalt nach den Tarifbestimmungen des Arbeitgebers. Dabei ist neben deinem Aufgabenbereich ausschlaggebend, ob es sich um eine staatliche, eine kirchliche oder eine private Einrichtung handelt. In der Selbstständigkeit hängt dein Verdienst von den angebotenen Leistungen und deiner Auftragslage ab.

Jetzt den passenden Standort für deine Physiotherapie-Ausbildung finden und bewerben!

Du möchtest noch mehr über die Ausbildung und den Beruf des/-r Physiotherapeuten/-in erfahren oder dich gleich bewerben? Dann suche jetzt den für dich perfekten Standort aus und erhalte wichtige Informationen zum Bewerbungsverfahren, Bewerbungsschluss und den Inhalten deiner Ausbildung. Finde außerdem eine Übersicht über benötigte Unterlagen für deine Bewerbung und lade dir ganz einfach das Anmeldeformular runter!

 

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Erhalte jetzt dein persönliches Infopaket direkt als Download oder kostenfrei per Post!

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot