Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare
Bernd Blindow Schulen
Mannheim

Als staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in hast du mit Patienten in allen Lebensphasen zu tun. Du arbeitest mit deinen Patienten nach einem ganzheitlichen und kooperativen therapeutischen Ansatz. Du erwirbst das nötige Fach- und Praxiswissen, um deine Patienten kompetent zu untersuchen und individuell therapieren zu können. Parallel kannst du zu deiner Ausbildung ein Studium beginnen.

Die wichtigsten Fakten zur Physiotherapie Ausbildung auf einen Blick

Berufsabschluss

Staatlich geprüfte/r Physiotherapeut/in

Ausbildungsorte

Aalen, Bad Oeynhausen*, Baden-Baden, Bückeburg, Friedrichshafen, Physiotherapie Ausbildung Hannover *, Heilbronn, Physiotherapie Ausbildung in Kassel *, Leipzig, Mannheim
* Bad Oeynhausen: Dorothea C. Erxleben Schule, Hannover: Ross-Schule und Schulen Dr. Rohrbach, Kassel: Schulen Dr. Rohrbach, übrige Standorte: Bernd-Blindow-Schulen

Ausbildungsbeginn

An der Ross-Schule jährlich im Januar und Juli, an den Schulen Dr. Rohrbach in Hannover jährlich im Februar und August, an der Bernd-Blindow-Schule in Bad Sooden-Allendorf jährlich im April und Oktober und an allen weiteren Schulen jährlich im Februar und September.

Ausbildungsdauer

3 Jahre Vollzeit

Voraussetzung

Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre)

Ausbildung + Studium

Auf Wunsch zusätzlich Bachelorstudium neben der Ausbildung zur/zum Physiotherapeutin/Physiotherapeuten

Dein persönlicher Check

Du besitzt Einfühlungsvermögen, hast Spaß an der Arbeit mit Menschen, bist kommunikationsfreudig und bringst Interesse an medizinischen und sozialen Themenfeldern mit? Dann sei dabei! 

Gut zu wissen

An den Physiotherapieschulen in Mannheim, Baden-Baden, Heilbronn, Aalen und Friedrichshafen kannst du parallel zur Ausbildung ohne Mehrkosten studieren. Weitere Informationen entnehme den Anmeldeunterlagen der jeweiligen Schule.

Ich bin dabei, ... weil ich schon immer mit Menschen arbeiten wollte. Toll ist, dass ich in meiner Ausbildung lerne, das medizinische Fachwissen gleich in der Praxis anzuwenden.
Marleen S.

Ausbildung in der Physiotherapie

Du lernst an unserer Berufsfachschule für Physiotherapie das nötige Fach- und Praxiswissen, um deine Patienten bestmöglich therapieren zu können. Dazu gehören Befund- und Untersuchungstechniken, Kenntnisse der Anatomie, Physiologie, Krankenlehre und des Bewegungsapparates. Auch Pädagogik, Soziologie und Psychologie gehören zu den Ausbildungsinhalten.

Aufgrund der begrenzten Zahl an Ausbildungsplätzen solltest du deine Anmeldung möglichst frühzeitig abgeben, damit wir deinen Wunschtermin für den Ausbildungsbeginn berücksichtigen können. Wichtig ist, dass das ausgefüllte Anmeldeformular möglichst zügig bei uns eingeht.

Die restlichen Bewerbungsunterlagen kannst du nachreichen. Wenn alle genannten Unterlagen an unserer Schule eingetroffen sind, erhältst du die Aufnahmebestätigung zum nächstmöglichen Termin.

Damit du bald dabei sein kannst, sende uns einfach folgende Bewerbungsunterlagen zu:

•    Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
•    Vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
•    Beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses
•    Aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
•    Ärztliches Gesundheitszeugnis über die Eignung zur Ausübung des Berufes
•    Beglaubigte Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
•    Zwei Passbilder (mit Namen versehen)

Für das zusätzliche Bachelor-Studium Medizinalfachberufe, sind der Immatrikulationsantrag sowie weitere Unterlagen an der DIPLOMA Hochschule einzureichen.

Fordere jetzt deine Infomaterialien und Bewerbungsunterlagen kostenlos und unverbindlich an!

Wie ist das Berufsbild Physiotherapeut/-in?

Die Physiotherapie findet überall dort Anwendung, wo aufgrund von ärztlicher Diagnose und Verordnung bewegungstherapeutische Maßnahmen erforderlich sind. Du übernimmst als staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in die Behandlung in der Prävention und Rehabilitation von Patienten, beispielsweise durch:

•    Erstellen von Therapieplänen und Behandlungskonzepten
•    Therapeutische Unterstützung in der Prä- und Rehabilitation (z.B. nach Brüchen oder Operationen)
•    Anleiten im Wellness-, Sport- und Fitnessbereich
•    Behandeln von Entwicklungsstörungen bei Kindern
•    Therapieren von neurologischen Erkrankungen (z.B. Querschnittslähmungen)
•    Behandeln von Haltungsschäden

Wie lange dauert die Physiotherapie Ausbildung?

Die Physiotherapie-Ausbildung findet in Vollzeit statt. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. In dieser Zeit lernst du im Unterricht an unserer Berufsfachschule alle theoretischen und praktischen Grundlagen deines Berufs. Diese werden in fachspezifischen Praktika vertieft.

Welche Prüfungen lege ich ab?

Nach den drei Ausbildungsjahren absolvierst du die Prüfung zum/-r staatlich geprüften Physiotherapeuten/-in. Diese besteht aus einer mündlichen, einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

Wo findet die Ausbildung Physiotherapie statt?

Die Ausbildungsorte der Bernd Blindow Gruppe für Physiotherapeuten/-innen sind:

Das Studium an der DIPLOMA Hochschule – neben der Physiotherapie-Ausbildung –  ist an allen Standorten möglich.

Wann beginnt die Physiotherapie-Ausbildung?

An den oben genannten Standorten startet die Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/-in stets im September und Februar/März. An der Ross-Schule in Hannover beginnt die Physiotherapie-Ausbildung abweichend im Januar und Juli eines jeden Jahres.

Wohnen und Lernen an einem Ort?

Hast du dich für einen Standort entschieden, steht die Frage des Wohnorts im Raum. Wir unterstützen dich gerne dabei und stellen dir ein kostenloses Zimmerverzeichnis von privaten Angeboten zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir dir an unseren Schulstandorten Bückeburg, Bad Sooden-Allendorf, Friedrichshafen und Leipzig die Möglichkeit, ein Zimmer in einem unserer Schulwohnheime zu mieten.

Kann ich die Physiotherapie-Ausbildung auch nebenberuflich oder in Teilzeit absolvieren?

Nein, die Ausbildung Physiotherapie ist momentan nur in Vollzeit möglich.

Ich bin Masseur/-in / medizinische/-r Bademeister/-in. Kann ich eine verkürzte Ausbildung zum/ Physiotherapeuten/-in machen?

Du hast schon eine Ausbildung als Masseur/-in oder medizinische/-r Bademeister/-in, dann kannst du die verkürzte Fortbildung zum/r Physiotherapeuten/-in besuchen. Informiere dich jetzt auf unserer Webseite zum Ergänzungslehrgang Physiotherapie für staatlich geprüfte Masseure.

Kann ich parallel die Fachhochschulreife erwerben?

Ja, an den Physiotherapieschulen in Hannover und Bückeburg besteht die Möglichkeit, durch zusätzlichen Unterricht parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.

Was kostet mich die Ausbildung?

Die Ausbildung bei uns ist schulgeldpflichtig. Die Details dazu findest du in den Anmeldeunterlagen. Für Auszubildende gibt es übrigens unterschiedliche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Bei Erstausbildungen steht dir beispielsweise das Schüler-BAfÖG zur Verfügung.

Auf unserer Website findest du eine umfassende Auflistung von Finanzierungsmöglichkeiten.

Wir erheben für unsere vollschulische Physiotherapieausbildung in Bad Oeynhausen ein monatliches Schulgeld von 335 Euro. Erfreulicherweise hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen finanzielle Unterstützung für alle Schülerinnen und Schüler in Therapieberufen, u.a. für die Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in, zugesagt. Konkret ist eine Übernahme der monatlichen Schulgebühren in Höhe von 70 Prozent zu erwarten. Ziel ist, finanzielle Hürden abzubauen, jungen Menschen somit den Zugang zu Therapieberufen zu erleichtern und gleichzeitig dem stetig wachsenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

 

Welchen Schulabschluss benötige ich für die Ausbildung als Physiotherapeut/-in?

Für die Physiotherapeuten-Ausbildung brauchst du einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer.

Ein Vorpraktikum ist nicht nötig.

Für das Studium zum Bachelor of Arts Medizinalfachberufe ist die Fachhochschulreife oder das Abitur Zugangsvoraussetzung.

Welche persönlichen Eigenschaften brauche ich für die Arbeit in der Physiotherapie?

Als angehende/-r Physiotherapeut/-in solltest du Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit Menschen haben, kommunikativ sein sowie Interesse an medizinischen und sozialen Themen mitbringen.

Warum brauche ich einen Nachweis über meine gesundheitliche Eignung?

Um eine Ausbildung zum/-r Physiotherapeuten/-in zu beginnen, benötigst du ein ärztliches Gesundheitszeugnis. Das ist notwendig, da die Arbeit als Physiotherapeut eine gewisse körperliche Fitness und Gesundheit erfordert.

Besprich das am besten mit deinem Hausarzt, ob du in der Ausübung des Physiotherapeuten-Berufs eingeschränkt sein könntest.

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der praktische Teil findet in unterschiedlichen klinischen und therapeutischen Einrichtungen (bei Kooperationspartnern wie Akutkliniken, Rehabilitationskliniken, Praxen, etc.) statt.

Der theoretische und praktische Unterricht an der Schule umfasst folgende Lerngebiete:

•    Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
•    Anatomie
•    Physiologie
•    Allgemeine Krankheitslehre
•    Spezielle Krankheitslehre in der Inneren Medizin, Orthopädie, Chirurgie, Frauenheilkunde, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie, Rheumatologie, Arbeitsmedizin und Sportmedizin
•    Hygiene
•    Erste Hilfe und Verbandstechnik
•    Angewandte Physik und Biomechanik
•    Sprache und Schrifttum
•    Psychologie/Pädagogik/Soziologie
•    Prävention und Rehabilitation
•    Trainingslehre
•    Bewegungslehre
•    Massagelehre
•    Elektrotherapie
•    Hydrotherapie
•    Bewegungserziehung
•    Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
•    Physiotherapeutische Behandlungstechniken (z.B. Atemtherapie, manuelle Therapie, Bobath, Vojta)
•    Methodische Anwendungen der Physiotherapie in den medizinischen Fachgebieten
•    Die praktische Ausbildung erfolgt in den medizinischen Fachgebieten Chirurgie, Innere Medizin, Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Psychiatrie und Gynäkologie

Wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten?

Der Bedarf an Physiotherapeuten/-innen ist sehr groß und nimmt weiter zu. Nach der Ausbildung eröffnen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in verschiedensten Arbeitsfeldern. Diese sind zum Beispiel:

•    Akutkliniken
•    Rehakliniken
•    Physiotherapeutische Praxen (angestellt oder selbstständig)
•    Altenheime und Hausbesuche
•    Einrichtungen für beeinträchtigte Menschen
•    Fitness-Center
•    Wellness-Einrichtungen

Welche Perspektiven hat man nach der Ausbildung?

Als staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in bist du nicht nur in den klassischen medizinischen Handlungsfeldern gefragt. Besonders im Fitness- und Freizeitsektor ist die Nachfrage nach Physiotherapeuten/-innen groß.

Parallel zur Ausbildung, aber auch nach dem Abschluss kannst du den Bachelor Medizinalfachberufe anstreben. Mit diesem Abschluss ist es Physiotherapeuten/-innen möglich, in einer Leitungsfunktion sowie in der Forschung oder als Lehrkraft im Bereich Physiotherapie tätig zu sein.

Wie hoch ist das Gehalt als Physiotherapeut/-in?

Als Physiotherapeut/-in ist dein Gehalt abhängig von der Einrichtung, an der du angestellt bist. Nach der Ausbildung richtet sich das Gehalt nach den Tarifbestimmungen des Arbeitgebers. Dabei ist neben deinem Aufgabenbereich ausschlaggebend, ob es sich um eine staatliche, eine kirchliche oder eine private Einrichtung handelt.
In der Selbstständigkeit hängt dein Verdienst von den angebotenen Leistungen und deiner Auftragslage ab.

Bachelor of Arts (B.A.) Medizinalfachberufe

Ausbildung und Studium

Unter dem Dach der Bernd Blindow Gruppe kannst du die Physiotherapie-Ausbildung zusammen mit dem Bachelor-Studium Medizinalfachberufe (B.A.) absolvieren. Das Studium ist speziell auf die therapeutischen Berufsbilder abgestimmt. Den Doppelabschluss „staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in + Bachelor“ kannst  du  innerhalb von sieben Semestern erlangen, weil zwei Semester von deiner Berufsausbildung auf das Studium angerechnet werden. So besuchst du erst ab dem dritten Semester parallel zur Ausbildung zusätzliche Vorlesungen (am Samstag) und legst Prüfungen an der Hochschule ab. Die Vorlesungen und Prüfungen finden in den Räumlichkeiten deiner Schule oder online statt, so dass du keine Fahrtzeiten zur Hochschule hast.

Deine Vorteile

Die Kombination Ausbildung und Studium erfolgt in Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule, spart Zeit und reduziert die Studiengebühren. Selbstverständlich kannst du den Bachelor aber auch erst zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren.

Studiendauer einschließlich Ausbildungszeit

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre mit staatlichem Berufsabschluss an der Berufsfachschule und fünf Semester für das Bachelor-Studium Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule. Das Studium kann ab dem zweiten Ausbildungsjahr parallel zur Physiotherapie-Ausbildung absolviert werden, so dass du nach dreieinhalb Jahren beide Abschlüsse hast. Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Ausbildung und die Fachhochschulreife.

Abschluss als Physiotherapeut/-in

Akademischer Bachelor-Abschluss zum B.A. Medizinalfachberufe einschließlich staatlich geprüfte/-r Physiotherapeut/-in.

Persönliche Beratung

19. Dez
Ausbildungsberatung
26. Dez
Ausbildungsberatung

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot