Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

Zu Besuch in Blindows Zauberschule: Berufsinfotag und neue Auflage der „Rosenmontagsparty“

Besenbinden, Butterbier brauen, Schwebezauber, Rosen zerschlagen und noch viel mehr – die Fachbereiche der Schulen Dr. Kurt Blindow im Bückeburger Palais haben keine Mühen gescheut, „den Zauber“ hinter der Schule und den Ausbildung zu demonstrieren. So ähnlich könnte es auch in jenen Bestsellern über den Zauberschüler mit Blitznarbe stehen.

Sanierungsarbeiten am Palais: Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt Finanzierung

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD)  hat gemeinsam mit der GlücksSpirale die umfassenden Sanierungsarbeiten am Bückeburger Palais mit 100.000 Euro unterstützt. Die Stiftung folgte damit einem Antrag der Familie Blindow, Besitzer des Palais und Gründer der Schulen Dr. Kurt Blindow, die seit 1986 dort in technischen Assistenzberufen ausbilden.

Ehemaligentreffen der Chemotechniker im Bückeburger Palais

Trotz Sommerhitze konnte Siegfried Groth, ehemaliger Schulleiter der Schulen Dr. Kurt Blindow, fünf Ehemalige zum 50-jährigen Jubiläumstreffen im Bückeburger Palais begrüßen. Die Teilnehmer/innen haben von 1960 bis 1962 eine Ausbildung zum/zur Chemotechniker/-in gemacht und freuten sich, nach so vielen Jahren ihre alte Schule wiederzusehen. Viel hat sich seitdem verändert.

Schönheit als Profession - Cosmetic College Schaumburg weiht neue Räumlichkeiten ein

Professor Dr. Andreas Blindow, Geschäftsführer der Bernd-Blindow-Schulgruppe, und Laura Voß, Fachleitung Kosmetik, konnten über 100 Gäste zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten ("FRESH UP") des Cosmetic College Schaumburg im früheren Hoteltrakt des "Alten Forsthaus", Harrl 1a, begrüßen, darunter auch Bürgermeister Reiner Brombach. Er überbrachte die Glückwünsche von Rat und Verwaltung.

"Eine anspruchsvolle, praxisorientierte Ausbildung" Tag der offenen Tür bei Schulen Dr. Kurt Blindow / Schüler berichten über Ausbildung und Schulalltag

Florian Lühring (Foto) wird an den Schulen Dr. Kurt Blindow im zweiten Semester zum staatlich geprüften Chemisch-technischen Assistenten (CTA) ausgebildet. Mathematik, Physik und Biologie waren schon auf dem Gymnasium seine Lieblingsfächer. Lühring gefällt im Schulalltag insbesondere die Theorie der allgemeinen Chemie. "Dies ist hier eine anspruchsvolle Ausbildung - die Noten haben ihren Wert." Zudem bewertet er den hohen Praxisanteil während der Ausbildung als positiv. "Bereits im ersten Semester haben wir die Arbeit im Labor, das mit guten Geräten ausgestattet ist, gelernt; der Praxisanteil lag da schon bei 50 Prozent. Ein erneutes Studium kommt eher nicht in Betracht; Lühring möchte nach der Ausbildung einen Beruf ergreifen und in der Qualitätskontrolle arbeiten.

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Erhalte jetzt dein persönliches Infopaket direkt als Download oder kostenfrei per Post!

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot