Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare
Bernd
Blindow
Schulen
Mannheim

Die Theorie der Kompressionstherapie bei den PTAs der Oberkurse von der Bernd-Blindow-Schule in Mannheim sitzt. Schließlich stehen sie kurz vor dem Examen. Im Fach Medizinproduktekunde wurde über mehrere Stunden das Thema Venenschwäche besprochen, so dass den Schülern bewusst war, wie häufig Kunden in der Apotheke über schwere Beine klagen. Bei einigen sind es angeschwollene Knöchel nach einem langen Bürotag und bei anderen steht ein Flug in den Urlaub an.

Welche Hilfsmittel eignen sich und was ist zu tun, wenn ein Kunde ein Rezept über Kompressionsstrümpfe einlöst?
Die Kenntnisse der Schüler über Kurz- und Langzugbinden und den enthaltenen Materialien, wie z.B. Baumwolle, Elastan und Polyamid, sind vorhanden. Aber wie sehen die Hilfsmittel in Natura aus? Deshalb stand eine praktische Schulung an. An umfangreichen Anschauungsmaterialien wurden die unterschiedlichen Qualitäten beurteilt und deren Verwendung überlegt. Natürlich lag der Schwerpunkt des Seminars beim systematischen Vermessen der Beine. Die dazugehörige Praxis wurde ausführlich geübt, indem sich die Schüler gegenseitig die Maße ihrer Beine abnahmen. Selbst die Jungs waren aktiv dabei. Anhand einer Maßtabelle konnten nun die geeigneten Kompressionsstrümpfe ausgesucht und vorsichtig angezogen werden. Alle waren sich einig, dass das Tragen von Kompressionsstrümpfen nicht schlimm, sondern sogar sehr angenehm für die Beine sein kann. Nichts erinnert bei den modernen Kompressionsstrümpfen an altmodische Gummistrümpfe. Am Ende des Seminars stand ein schriftlicher Test an, in dem die Schüler ihr Know-how bewiesen. Alle Schüler bestanden mit Bravour und erhalten eine Zertifizierung, um venenkranken Kunden in der Apotheke fachgerecht Kompressionsstrümpfe anzupassen.
                                                          

Silke Dittmar, Bernd-Blindow-Schule Mannheim