Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD)  hat gemeinsam mit der GlücksSpirale die umfassenden Sanierungsarbeiten am Bückeburger Palais mit 100.000 Euro unterstützt. Die Stiftung folgte damit einem Antrag der Familie Blindow, Besitzer des Palais und Gründer der Schulen Dr. Kurt Blindow, die seit 1986 dort in technischen Assistenzberufen ausbilden. In Erinnerung an die Unterstützung wurde am Donnerstag, 30. Januar, eine Bronzetafel übergeben.

„Wir danken der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für die großzügige Förderung unserer Arbeiten am Palais“, so Prof. Dr. Andreas Blindow, Geschäftsführer der Blindow Schulgruppe. Vertreten wurde die Stiftung durch Dietrich Burkart, ehrenamtlicher Mitarbeiter und Leiter des Ortskuratoriums Hameln und seiner Frau Elke Burkart, ebenfalls Mitglied im Kuratorium. Sie übergaben die Bronzetafel, die bei einer Ortsbegehung am Eingang des Palais befestigt wurde.

Die Sanierungsarbeiten erfolgen in drei Phasen. Für die ersten Arbeiten in 2019 wurden bereits 400.000 Euro investiert. Diese umfassten hauptsächlich Dacharbeiten am Nord-Westturm des Palais. Außerdem wurde die Fassade grundgereingt, Risse ausgebessert und die Fensteranschlüsse sowie die Bleche am Dach erneuert.

In den folgenden zwei bis drei Jahren werden die Sanierungsarbeiten mit Arbeiten am Dach und weiteren Maßnahmen fortgesetzt. Die Gelder dafür stammen unter anderem aus den Einnahmen des Schulbetriebes. Generell sei die Unterhaltung des Palais, das bereits 1896 erbaut wurde, kostspielig. Allein für die Heiz- und Stromkosten benötige man im Jahr einen sechsstelligen Betrag, erläuterte der Geschäftsführer der Gruppe. „Wie nutzt man so ein großes Gebäude? Vermieten ist beispielsweise schwierig. Von daher war es eine gute Idee von meinem Vater, es für den Schulbetrieb zu nutzen“, so Blindow über seinem Vater Bernd Blindow, der mit seiner Frau Ingrid ebenfalls bei der Übergabe anwesend war. Dieser gründete mehrere Schulen mit verschiedenen Ausbildungsschwerpunkten, unter anderem die bestehende Bernd-Blindow-Schule in Bückeburg mit Ausbildung in Gesundheitsfachberufen wie Physio- oder Ergotherapie.

„Ich freue mich, dass Sie Zeit und Mühe investieren, um dieses schöne Gebäude zu erhalten. Stellen Sie gerne rechtzeitig weitere Förderanträge“, so Dietrich Burkart. Ein wirklich schönes Gebäude, meinte auch Frau Dr. Petra-Kristin Bonitz von der Unternehmenskommunikation von Lotto Niedersachsen/GlücksSpirale. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) ist einer von vier Destinatären, welche mit Hilfe der GlücksSpirale den Denkmalschutz finanziell unterstützen kann.

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Erhalte jetzt dein persönliches Infopaket direkt als Download oder kostenfrei per Post!

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Deine Anfrage zum Bildungsangebot