Infomaterial & Anmeldeformulare kostenlos anfordern

Speziell für Schüler an den Berufskollegs in Grafikdesign in Baden-Württemberg und der Berufsfachschule für Gestaltungstechnische Assistenten in Bückeburg, die über das Abitur oder die Fachhochschulreife verfügen, haben die Bernd-Blindow-Schulen ein Studienangebot. In Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule besteht die Möglichkeit, zeitgleich zum Schulbesuch das Studienangebot zu nutzen und Vorlesungen und Seminare des siebensemestrigen Bachelorstudiums Grafikdesign zu belegen. Bereits nach drei Jahren machst du deine Abschlussprüfung als staatlich geprüfte/-r Grafikdesigner/-in bzw. nach zwei Jahren als gestaltungstechnische/-r Assistent/-in. Anschließend studierst du berufsbegleitend ein weiteres halbes Jahr bzw. eineinhalb Jahre bis zum Bachelorabschluss in Grafikdesign. Alternativ kannst du in Leipzig den Studiengang in Grafikdesign innerhalb von drei Jahren in Vollzeit studieren.

Die Berufsausbildungen in Grafikdesign und Gestaltung an den Bernd-Blindow-Schulen sind von der ZEvA zertifiziert, sodass viele schulische Inhalte auf dein Studium angerechnet werden können. Dadurch kannst du parallel zur Ausbildung in der Grafikdesignschule die verbliebenen samstägigen Vorlesungen und Prüfungen an der DIPLOMA Hochschule belegen, ohne dabei deine Ausbildung zu vernachlässigen. Der Bachelorstudiengang Grafikdesign (B. A.) führt unter Anerkennung der Berufsausbildung zu einem ersten berufsqualifizierenden akademischen Hochschulabschluss. Ehemalige, die das Studium im Anschluss an die Berufsausbildung besuchen, können das Studium in fünf Semestern absolvieren.

Als Schüler oder Ehemaliger der Bernd-Blindow-Gruppe profitierst du doppelt: Du hast nicht nur eine kurze Ausbildungs- und Studienzeit, sondern entrichtest auch eine wesentlich geringere Studiengebühr. Ein weiteres Plus: Wer an der DIPLOMA Hochschule ausbildungsbegleitend studiert, zahlt keine Schulgebühr für die Ausbildung.

Die wichtigsten Fakten zum Bachelor Studium Grafikdesign

Abschlüsse

Bachelor of Arts (B.A.) einschließlich Berufsabschluss als staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in oder staatlich geprüfte/r gestaltungstechnische/r Assistent/in

Studiendauer inklusive Ausbildung

3,5 Jahre Ausbildung + Studium, Berufsabschluss nach 2 Jahren (Gestaltungstechnische/r Assistent/in) oder 3 Jahren (Grafik-Designer)

Alternativ kannst du das Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) in Grafik-Design in 3 Jahren in Leipzig absolvieren (ohne Berufsabschluss).

Ausbildungs- und Studienbeginn

Die Ausbildung in Grafik-Design und Gestaltung beginnt jährlich im September. Die ersten Vorlesungen des Studiums beginnen im Oktober.

Zulassungsvoraussetzungen

allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife, Bewerbungsmappe mit gestalterischen Arbeitsproben

Studienform

Das Studium in Grafik-Design (B.A.) erfolgt parallel zur Ausbildung. Es umfasst die Bearbeitung von Studienheften sowie den freiwilligen Besuch von samstäglichen Veranstaltungen.

Alternativ bietet die DIPLOMA Hochschule an, das Studium in Grafik-Design auch innerhalb von 3 Jahren in Vollzeit am Standort in Leipzig zu absolvieren.

Der Bedarf an Kommunikations- und Informationsaustausch steigt weiter an, wobei die Gefahr des „Information Overkill“ deutlich sichtbar wird. Dies zeigt sich vor allem bei der Eingabe von Stichworten oder Fragen in Suchmaschinen. Die Eingabe des Begriffs „Design“ bei Google zeigt beispielsweise insgesamt 1,25 Milliarden Suchergebnisse.

Während deines Studienverlaufs lernst du deshalb auch den Zusammenhang zwischen Grafikdesign, Kommunikation und Marketing. Zusätzlich erlangst du Fähigkeiten in Ästhetik, Ökonomie und Wahrnehmungspsychologie.

Während der Berufsausbildung sowie im Studienverlauf werden auch neue Kommunikationsformen und modische Aspekte thematisiert. Heutzutage ist jeder, dank nutzerfreundlicher und bezahlbarer Computeranwendungen, in der Lage, technisch einwandfreie Präsentationen, Unterlagen und andere elektronische oder interaktive Publikationen zu erstellen. Häufig leiden dabei aber die Aspekte der ästhetischen Grundausbildung und der Informationsaufbereitung darunter. Hier setzt die Funktion des Grafikdesigners ein, der die grafische „Kommunikation“ für unterschiedlichste Konsum- und Investitionsgüter, Unternehmenskommunikation, Branding sowie das Analysieren und Strukturieren von Wissensstoff und Informationen zum Arbeitsgegenstand hat.

 

Wie ist das Berufsbild von Grafikdesignern mit akademischer Qualifikation?

Die Berufsbefähigung der Doppelqualifikation, staatlich geprüfter Berufsabschluss und Bachelor in Grafikdesign, liegen in erster Linie im gestalterischen Arbeitsbereich, aber auch in der Leitung von Werbeagenturen oder Medienunternehmen. Gestalter/-innen haben die Fähigkeit, Problemstellungen, die nicht zu ihrem originären Wissensgebiet gehören, schnell zu erfassen, zu analysieren und zu abstrahieren. Aus diesem Grund fällt ihnen auch oft die Beraterrolle zu, meist die des externen Beraters.
Insofern ermöglichen die Ausbildung und das Studium in Grafikdesign eine wissenschaftlich reflektierte und komplexere Betrachtung des Arbeitsfeldes als eine reine Berufsausbildung. Nach dem Bachelorstudium kannst du das fünfsemestrige Masterstudium in Creative Direction neben dem Beruf anschließen und dich für hohe Führungspositionen oder eine akademische Karriere qualifizieren.

Was lerne ich während meiner Ausbildungs- und Studienzeit?

In den ersten zwei bzw. drei Jahren besuchst du den fachbezogenen Unterricht an der Schule und belegst zusätzlich an mehreren Samstagen im Jahr die Lehrveranstaltungen an der Hochschule zur Erlangung der akademischen Qualifikation. Nach dem Berufsabschluss kannst du direkt ins Berufsleben starten und berufsbegleitend das Studium beenden.

Der theoretische und praktische Unterricht an der Berufsfachschule umfasst u. a. folgende Fachgebiete:

  • Fotodesign, z. B. Fototechnik und Bildbearbeitung
  • Freies Zeichnen, z. B. Erstellung von Illustrationen und Skizzen
  • Medientechnik, z. B. Gestaltung von Webseiten, Animationen und 3-D-Bildern oder die Erstellung von druckreifen Vorlagen
  • Grundlagen des Berufs des Grafikdesigners/der Grafikdesignerin, z. B. betriebswirtschaftliche Grundlagen, Projektmanagement oder die Erstellung von Werbekonzepten

An der DIPLOMA Hochschule bekommst du Studieninhalte in folgenden praxisorientierten und wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen vermittelt:

  • Wahrnehmung und Sprache
  • Unternehmensführung
  • Kommunikations- und Medienwissenschaften
  • Semantik
  • Darstellen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Mediative und interkulturelle Kommunikation

Welche Schwerpunkte haben die Ausbildung und das Studium im Bereich Grafikdesign?

Die Ausbildung an den Berufsfachschulen umfasst sämtliche gestalterische Grundlagen und Fertigkeiten, die für die spätere Berufsausübung notwendig sind. Im Studium ist es möglich, folgende Schwerpunkte und Studieninhalte zu wählen:

Digitale Applikationen: Information/Interface Design, Komplexes Screendesign
Unternehmenskommunikation: Corporate Communication, Corporate Design

Wie lange dauert das mit der Ausbildung kombinierte Studium in Grafikdesign?

Die gesamte Ausbildungs- und Studienzeit (Regelstudienzeit) beträgt insgesamt dreieinhalb Jahre bzw. sieben Semester. Die Abschlussprüfung der Berufsausbildung als staatlich geprüfte/-r Grafikdesigner/-in findet nach drei Jahren bzw. in der gestaltungstechnischen Assistenz (GTA) nach zwei Jahren statt. Anschließend kannst du als Grafikdesigner/-in oder GTA arbeiten und studierst berufsbegleitend ein weiteres halbes Jahr bzw. eineinhalb Jahre bis zur Bachelorprüfung.

Wo finden die Ausbildung und das Studium in Grafikdesign statt?

Die Ausbildung als staatlich geprüfte/-r Grafikdesigner/-in oder gestaltungstechnische/-r Assistent/-in sowie die Lehrveranstaltungen des darauf aufbauenden Studiums in Grafikdesign finden in der Regel am Standort der Berufsfachschule statt. An welchen Standorten welche Berufsausbildung aktuell angeboten wird, kannst du der Ausbildungsseite zum/zur Grafikdesigner/-in und Gestaltungstechnischen Assistent/-in entnehmen. Die Berufsausbildung in Kombination mit dem Studium kannst du derzeit an folgenden Orten belegen:

Staatlich geprüfte/-r Grafikdesigner/-in + Studium:

Staatlich geprüfte/-r gestaltungstechnische/-r Assistent/-in + Studium:

In Leipzig besteht die Möglichkeit, ein Vollzeitstudium zum Bachelor of Arts in Grafikdesign zu absolvieren. Alle allgemeinen Infos sowie Informationen zu den Studieninhalten erhältst du direkt bei der DIPLOMA Hochschule.

Falls du bereits einen Berufsabschluss in Grafikdesign oder Gestaltung hast, kannst du den Studiengang Grafikdesign auch neben deinem Beruf in verkürzter Form an den deutschlandweiten Studienzentren der DIPLOMA Hochschule abschließen.

Wann beginnt die Ausbildung in Kombination mit dem Studium in Grafikdesign?

Die Ausbildung als staatlich geprüfte/-r Grafikdesigner/-in und Gestaltungstechnische/-r Assistent/-in startet jährlich im September. Die ersten Vorlesungen des Studiums beginnen im darauffolgenden Monat.

Wohnen und Studieren an einem Ort?

Wir unterstützen dich gerne dabei, ein passendes Zimmer zu finden, indem wir dir ein kostenloses Zimmerverzeichnis von privaten Angeboten zur Verfügung stellen. Zusätzlich bieten wir dir an unseren Schulstandorten in Bückeburg, Friedrichshafen und Leipzig sogar die Möglichkeit, ein Zimmer in einem unserer Schulwohnheime zu mieten.

Kann ich das duale Studium Grafikdesign auch in Teilzeit absolvieren?

Nein und ja. Die Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Grafikdesigner/-in oder Gestaltungstechnischen Assistenten/Assistentin kannst du nur in Vollzeit absolvieren. Das ergänzende Studium dagegen ist auf Teilzeit ausgelegt. Nach Abschluss deiner Berufsausbildung kannst du das Studium neben dem Beruf weiterführen.

Was passiert, wenn ich eine Prüfungsleistung an der Hochschule nicht geschafft habe?

Das ist nicht weiter schlimm. Du hast für jede Prüfung an der Hochschule drei Versuche sowie einen Freiversuch, wenn die Prüfungsleistung erstmals und spätestens zum Regeltermin abgelegt wird. Die Berufsabschlussprüfung darf dagegen nur einmal wiederholt werden.

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Als Schüler oder Ehemaliger der Schulgruppe Bernd Blindow profitierst du doppelt: Du hast nicht nur eine verkürzte Studienzeit, sondern du entrichtest auch eine wesentlich geringere Studiengebühr. Zudem können sich Schüler, die während der Ausbildung studieren, auf Antrag von der Schulgebühr befreien. Entsprechende Informationen zur Schulgeldbefreiung erhalten die Schüler in ihrem Schulsekretariat. Weitere Informationen zu deinen Studiengebühren entnimm bitte dem aktuellen Immatrikulationsantrag, den du unter „Gratis Anmeldeunterlagen und Infomaterial anfordern" herunterladen kannst.

Was kostet mich das Studium?

Wir erheben für die Ausbildung und das Studium sowohl Schul- als auch Studiengebühren, die Details dazu findest du in den Anmeldeunterlagen deiner Schule und dem Immatrikulationsantrag. Wer an der DIPLOMA Hochschule ausbildungsbegleitend studiert, zahlt allerdings nur die Studiengebühr und keine Schulgebühr für die Ausbildung.
Für Schüler und Studierende gibt es übrigens unterschiedliche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. Für eine Erstausbildung und ein Erststudium stehen beispielsweise das Schüler-BAföG oder das Studenten-BAföG und verschiedene Stipendien zur Verfügung. Überprüfe aber immer zuerst, ob du Schüler-BAföG erhältst, da du den Förderungsbeitrag in diesem Fall nicht zurückzahlen musst.

Auf unserer Website findest du eine umfassende Auflistung von Finanzierungsmöglichkeiten.

Andere Spezialisierung?

Interessierst du dich ausschließlich für eine Berufsausbildung im Bereich Design? Dann informiere dich über unseren Ausbildungen in Grafikdesign, Modedesign oder in der Gestaltungstechnischen Assistenz oder über weitere alternative Bildungsangebote.

Welchen Schulabschluss brauche ich für das Studium neben der Ausbildung?

Für die Ausbildung in Kombination mit dem Studium zum Bachelor of Arts Grafikdesign ist die Fachhochschulreife oder das Abitur Zugangsvoraussetzung.
Für die reine Ausbildung in Grafikdesign oder Gestaltungstechnischer Assistenz brauchst du die mittlere Reife. Hier kannst du dich auch auf den entsprechenden Ausbildungsseiten informieren.
Für die Bewerbung zum Studium ist eine Bewerbungsmappe mit gestalterischen Arbeitsproben einzureichen. Auf die Bewerbungsmappe kann verzichtet werden, wenn diese bereits im Rahmen der Zulassung zur Berufsausbildung vorgelegt und akzeptiert wurde.

Welche persönlichen Eigenschaften brauche ich für die Arbeit im Bereich Grafik- oder Kommunikationsdesign?

Als angehende/-r Grafikdesigner/-in solltest du gestalterische Fähigkeiten sowie einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Sorgfalt mitbringen. Hilfreich für deine spätere Arbeit sind auch ein Interesse in der Arbeit mit Computern und eine gute Beherrschung der deutschen Sprache.

Wo kann ich nach meiner Ausbildung und dem Studium arbeiten?

Typische Arbeitsgebiete des Grafikdesigners sind Marketingabteilungen, Werbeagenturen, Buch- und Zeitschriftenverlage sowie andere Unternehmen der Design- und Medienbereiche. Bei der beruflichen Tätigkeit werden vor allem Ideen zur Gestaltung entwickelt, Werbekonzepte erstellt, Skizzen und Druckvorlagen angefertigt und diese bis zur Druckreife optimiert. Mit dem zusätzlich abgeschlossenen Studium in Grafikdesign bist du sehr gut für verantwortungsvolle Aufgaben und Projekte in größeren Werbeagenturen qualifiziert und der Schritt in die Selbstständigkeit als freiberuflicher Designer fällt leichter.

Welche Perspektiven habe ich als akademisch qualifizierte/-r Grafikdesigner/-in?

Nach dem Bachelorstudium muss nicht Schluss sein. Du kannst in deinem gewünschten Berufsfeld arbeiten und berufsbegleitend das fünfsemestrige Studium zum Master of Arts (M. A.) Creative Direction mit dem Schwerpunkt Designmanagement und Designtransfer an der DIPLOMA Hochschule absolvieren. Der Masterabschluss berechtigt zu einer anschließenden Promotion: Somit ist der Weg für eine akademische Karriere an Hochschulen offen.

Wie ist mein Gehalt als akademisch qualifizierte/-r Grafikdesigner/-in?

Als akademisch qualifizierte/-r Grafikdesigner/-in hast du die Chance, höher bezahlte Positionen in Werbeagenturen oder Unternehmenswerbeabteilungen zu übernehmen. Viele große Unternehmen verschiedenster Branchen sind tarifgebunden, während Werbeagenturen in der Regel unabhängig sind und Gehälter individuell verhandeln können. In der Selbstständigkeit hängt dein Verdienst von den angebotenen Leistungen, deinem Engagement und deiner Auftragslage ab. Eine Orientierung für die Vergütung von Designern bietet der (nicht bindende) Vergütungstarifvertrag der Allianz deutscher Designer (AGD).
Informiere dich am besten online bei Jobportalen und Ausbildungsseiten über den Verdienst deines Wunschberufs.

Deine Anmeldung

Wenn du das Bachelorstudium als Schüler neben der Ausbildung beginnen willst, solltest du dich am besten gleichzeitig mit der Anmeldung zur schulischen Ausbildung auch für das Studium bewerben. Generell gilt: Je früher die Anmeldung erfolgt, desto eher sicherst du dir einen begehrten Ausbildungs- und Studienplatz.

Fordere jetzt deine Infomaterialien und Bewerbungsunterlagen kostenlos und unverbindlich an!

Für eine Bewerbung schicke bitte das Anmeldeformular für die Berufsausbildung und den ausgefüllten Immatrikulationsantrag für das Studium in Grafikdesign einschließlich der angegebenen Unterlagen an deine Schule. Den Immatrikulationsantrag kannst du auch direkt der DIPLOMA zusenden. Vergiss dann aber nicht, eine Kopie deiner Schulanmeldung oder deines Schülerausweises zur Gewährung der reduzierten Studiengebühren beizulegen. Absolventen der Bernd-Blindow-Gruppe legen eine Kopie ihres Abschlusszeugnisses bei.

Weitere Fragen zur Ausbildung und zum Studiengang in Grafikdesign beantwortet dir gerne deine Schule oder die

DIPLOMA Hochschule

Fachbereich Gestaltung
Herminenstraße 17f
31675 Bückeburg
Tel. 05722 286997 32 (Mo - Fr von 8 bis 17 Uhr)
design@diploma.de

Persönliche Beratung

23. Mai
Ausbildungsberatung
26. Mai
Tag der offenen Tür

Infomaterial und Anmeldeformulare anfordern

Kontakt
Deine persönlichen Angaben
Anrede
Dein persönlicher Infomaterialwunsch