Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare

 In Deutschland wird seit 2001 jährlich ein "Zukunftstag für Mädchen und Jungen" veranstaltet. Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse erhalten erste praktische Einblicke in sogenannte Frauen- und Männerberufe.

Dieser Tag zur beruflichen Orientierung soll dazu beitragen, geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten aufzubrechen. Mädchen haben so die Möglichkeit, in "typische Männerberufe" in Technik und Naturwissenschaft reinzuschnuppern. Jungen sollen die eher "typischen Frauenberufe", beispielsweise in Pflege und Erziehung, entdecken.

Die Bernd-Blindow-Schulen und die Schulen Dr. Kurt Blindow im Palais in Bückeburg haben 75 Jugendlichen Orientierungshilfen für die Berufswahl gegeben. Dozentin Birgit Voeth vermittelte den Jugendlichen erste Einblicke in die anspruchsvolle Ausbildung der Gestaltungstechnischen Assistenten. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler war es, mit dem Malstift ihr eigenes Sternzeichen als Symbol umzusetzen. Anschließend galt es, den Titel des Märchenbuches "Schneewittchen und die sieben Zwerge" typographisch zu umschreiben.

"Natürliche Heilmittel stehen seit einiger Zeit wieder hoch im Kurs; deshalb ist es sinnvoll, schon als Schüler Heilpflanzen und ihre Wirkungen auf den menschlichen Körper kennen zu lernen und sich dabei auch der Gefahren und der Grenzen von Heilpflanzen bewusst zu werden", meinte PTA-Dozentin Christina Tegtmeyer einleitend.
Die Besucher lernten, dass getrocknete Pflanzen oder Pflanzenteile als Drogen bezeichnet werden. Alle erhielten einen Löffel der zu analysierenden Drogenmischung. Die Bestandteile wurden mit der Pinzette sortiert und durch einen Vergleich mit den Einzeldrogen in den beschrifteten gläsern identifiziert. Später haben alle noch eine Kapsel Traubenzucker hergestellt.

In den wunderschönen Räumen des Cosmetic College Schaumburg sind die Schülerinnen von Fachleiterin Laura Voß begrüßt worden, die ihnen einiges über die die attraktive zweijährige praxisorientierte Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Kosmetiker/in berichtet hat. Anschließend haben die Besucherinnen von Auszubildenden im 4. Semester ein Tages-Make-up erhalten.

Logopädinnen und Logopäden arbeiten in den Bereichen Sprache, Sprechen, Stimme, Schlucken und Hören mit Menschen jeden Alters. So hatte Dozentin Kathrin Türnau Übungen vorbereitet, um über Laute und Rhythmus Sprache zu entdecken. "Wir wollen Bewusstsein schaffen für Abläufe beim Sprechen und erkennen, wie Stimmschwingungen wirken", erläuterte die Dozentin.

Informationen zu den Ausbildungen und Studienmöglichkeiten der Bernd-Blindow-Schulgruppe gibt es im Internet unter www.blindow.de. Der nächste Tag der offenen Tür findet am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 13 Uhr, statt.

Anmeldungen für den Zukunftstag / Girls´und Boys´Day in 2020 sind nach den Sommerferien 2019 in den Schulsekretariaten unserer Schulen möglich.

 

Galerie: 7 Bilder