Geschäftsführer Professor Dr. Andreas Blindow konnte am Samstag etwa 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Deutschland, Geschäftspartner, Freunde und namentlich Bürgermeister Reiner Brombach zum Neujahrsempfang der Bernd-Blindow-Schulgruppe im Palais an der Herminenstraße empfangen. "Sie genießen in Bückeburg und ganz Deutschland einen ganz hervorragenden Ruf - Sie sind ein exzellenter Werbeträger für unsere Stadt", so Brombach in seinem Grußwort. Der Bürgermeister sagte dem Gastgeber die Unterstützung der Verwaltung bei Baumaßnahmen zu.

In seinem Rückblick auf 2016 konnte Dr. Blindow von einem "deutlichen Zuwachs" an Schülern in den Ausbildungsberufen der Technischen Assistenten an allen deutschen Schulstandorten berichten. Mit der zusätzlichen Zertifizierung der zweijährigen staatlich anerkannten Assistenten-Ausbildungen sei es gelungen, "unsere gute Ausbildungsqualität für Außenstehende transparenter zu machen" und die Ausbildung an den Schulen noch attraktiver zu gestalten.
Gerade im Bereich der naturwissenschaftlich-technischen Berufe, aber auch in den Gesundheitsfachberufen wie Physiotherapie und Ergotherapie bestehe ein großer Mangel an Fachkräften. "Wir werden als Ausbildungsschule in den Bereichen Physiotherapie und Ergotherapie, aber auch PTA und BTA, mit Job-Angeboten für unsere Schüler überhäuft", berichtete Blindow.

Zur Freude des Geschäftsführers konnte in 2016 in Hamburg ein neuer Schulstandort eröffnet werden. Im 8. Obergeschoss haben die 25 Schülerinnen, die dort ihre zweijährige Ausbildung zur PTA begonnen haben, einen grandiosen Blick auf die Alster, den Hafen mit der Elbphilharmonie und die Stadt Hamburg. Am Schulstandort Friedrichshafen, hier wurde das 20-jährige Bestehen gefeiert, konnte eine Klasse mit 20 jungen Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern untergebracht werden, die in Deutsch und verschiedenen beruflichen Feldern unterrichtet werden. In Hannover hat die Bernd-Blindow-Schulgruppe für die Fachoberschulen (FOS) in den Fachrichtungen Wirtschaft sowie Gesundheit & Soziales, aber auch für das Berufliche Gymnasium Gesundheit & Soziales die staatliche Anerkennung erlangt. Gleiches gilt für die noch junge Physiotherapie-Schule in Mannheim.

Für die DIPLOMA Hochschule mit Sitz im hessischen Bad Sooden-Allendorf und Studienzentren in ganz Deutschland, die vom Bückeburger Stammsitz der Bernd-Blindow-Gruppe zentral verwaltet und gesteuert werden, war das Jahr 2016 laut Blindow geprägt von vielen Akkreditierungen bestehender und neuer Studiengänge. Die Neu-Akkreditierung der Bachelor- und Masterstudiengänge in Kindheitspädagogik, Soziale Arbeit, Psychologie und Creative Direction seien für die Hochschule richtungsweisend gewesen. "Im hart umkämpften Hochschul- und Weiterbildungsmarkt haben uns die neuen Studiengänge neue Zielgruppen und Impulse eröffnet - so konnten wir im letzten Jahr 1.800 neue Studenten einschreiben", so Blindow.

Aufgrund der guten Entwicklung der Hochschule und der Schulen konnte die Bernd-Blindow-Gruppe im letzten Jahr über 20 neue Mitarbeiter einstellen. Im laufenden Jahr werden erforderliche Investitionen in Gebäude und Infrastruktur der Schulen und der Hochschule notwendig. Das neue Schülerwohnheim am Eckgrundstück der Herminenstraße 14, das im Erdgeschoss auch Büroräume der DIPLOMA Hochschule umfassen wird, soll fertiggestellt werden. In Hannover wird an der Ross-Schule ein zweites Schulgebäude errichtet; und am Palais in Bückeburg werden in 2017 umfangreiche Restaurierungen beginnen. 

Prof. Dr. Andreas Blindow hat eine Mitarbeiterin und drei Mitarbeiter ausgezeichnet, die bereits seit vielen Jahren in der Unternehmensgruppe in führender Position tätig sind: Gerhard Keul (25 Jahre), Leiter der Physiotherapieschule der Ross-Schule in Hannover, Frank Malisius (30 Jahre), Leiter der Physiotherapieschule in Bückeburg und der Physiotherapieschule an den Schulen Dr. Rohrbach in Hannover, Sandra Gimmel (25 Jahre), Assistentin der Hochschulleitung der DIPLOMA Hochschule, sowie Siegfried Groth, der seit 42 Jahren als Dozent, Schulleiter und Geschäftsführer an den Schulen Dr. Kurt Blindow im Palais erfolgreich mitwirkt.

Foto 1: Bernd Blindow (v.li.) mit den beiden Geschäftsführern Prof. Dr. Andreas Blindow und Michael Blindow
Foto 2: Prof. Dr. Andreas Blindow (l.) dankt den langjährigen Mitarbeitern Siegfried Groth (v.li.), Sandra Gimmel, Gerhard Keul und Frank Malisius.
Foto 3: Reiner Brombach: "Die Bernd-Blindow-Gruppe genießt in Bückeburg und ganz Deutschland einen hervorragenden Ruf."

Galerie: 3 Bilder