Infomaterial & Anmeldeformulare Infomaterial & Anmeldeformulare
Bernd
Blindow
Schulen
Schwentinental

Wie kommt der Arzneistoff in die Kapseln?

Die 11 Boys im Alter von 14-15 Jahren freuten sich, dass sie einen der begehrten Plätze, die die Bernd-Blindow-Schule zur Verfügung gestellt hatte, ergattern konnten und so einen Einblick in die Arbeit eines Pharmazeutisch-Technischen Assistenten bekamen.

Zunächst gab es eine kleine theoretische Einführung zum Thema Herstellung von Vitamin-C-Kapseln und Gelen. Hierbei wurden einige grundlegende Begriffe geklärt und die Bedeutung des lebenswichtigen Vitamin-C erklärt. Außerdem haben die Jungen Rezepturen umrechnen müssen und festgestellt, dass es ganz hilfreich sein kann, den Dreisatz und Prozentrechnung zu beherrschen.

Dann ging es auch schon mit Kittel, Schutzbrille und Schutzhandschuhen gewappnet in das Labor und es wurden Vitamin-C-Kapseln mit Hilfe von Reibschale, Pistill und Kapselmaschine gefüllt. Hätte Frau Wischatta nicht zur Pause gedrängt, hätten die 11 Jungs noch stundenlang weiter produziert!

Wissbegierig und neugierig wurden in der Frühstückspause viele Fragen rund um das Thema Arzneimittelherstellung gestellt. Und es drängten auch einige, um möglichst schnell wieder zurück ins Labor zu kommen. Dort wurde dann noch ein Händedesinfektionsgel hergestellt, in apothekenüblichen Tuben abgefüllt und beschriftet. Nach dem kurzweiligen und spannenden Vormittag resümierten die Jungen, dass eine Tätigkeit im pharmazeutischen Bereich durchaus denkbar wäre.

Wir hoffen, einige von ihnen in ein paar Jahren bei uns an der Bernd-Blindow-Schule als Schüler begrüßen zu können.